Server Beratung

Heim-Netzwerke, Netzwerk-Hardware, Konfiguration, etc.
Antworten
keineahnungabernett
Chipspezies8472
Beiträge: 2
Registriert: Do 17. Nov 2022, 09:20

Server Beratung

Beitrag von keineahnungabernett »

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und sicherlich kein Experte. ich kann einigermaßen für den Hausgebrauch mit einem PC umgehen und das ein oder andere auch selber installieren bzw. einrichten. Ich habe zwei Verständnisfragen, um einfach den technischen Hintregund erahnen zu können und würde mich freuen, wenn mir vlt. jemand es erklären/helfen kann.

Zum Hintergrund, wir haben in der Firma ein kleines Netzwerk mit einem Server und 10 angeschlossenen Arbeitsplätzen, zusätzlich gibt es die Möglichkeit per VPN aus dem HomeOffice auf das System zuzugreifen. Nun haben wir von einem IT-Dienstleister einen neuen Serrver bekommen:
- ist es normal, dass der Server so konzipiert wird, das ein zusätzlicher NAS-Speicher benötigt wird um alle Daten zu speichern. Hierzu muss man sagen, dass der NAS-Speicher schon am alten Server angeschlossen war, ich bzw. wir im Kollegenkreis haben aber den leisen Verdacht, dass er bei der Planung vergessen und nicht berücksichtigt wurde. Die Erklärung dazu war recht schwammig, dass nicht alle Daten über den Server laufen müssen.
- während die Datensicherung läuft, ist der Server nicht erreichbar. Ist das auch normal?

Falls ich hier falsch bin, würde ich mich über einen Hinweis freuen. Vielen Dank und viele Grüße von
keinahnungabernett
michi27
Chipsocampa
Beiträge: 472
Registriert: Mo 17. Jan 2022, 09:45

Re: Server Beratung

Beitrag von michi27 »

keineahnungabernett hat geschrieben: Do 17. Nov 2022, 09:37 ist es normal, dass der Server so konzipiert wird, das ein zusätzlicher NAS-Speicher benötigt wird um alle Daten zu speichern.
Die Frage ob etwas "normal" ist kann man, denke ich, ohne Hardware, Hintergründe, Einsatzzweck und Konzeption nicht stellen. :?
Jeder Server kann selbst so viele Daten speichern, wie es die integrierten Datenträger hergeben, oder weitere angeschlossene Storage Systeme oder Disk Enclosures. Dazu wird ein (kleines?) NAS also sicher nicht benötigt.
Eher zur Datensicherung, für Backups in kleinen Unternehmen, Filialen, oder im Home Office.
keineahnungabernett hat geschrieben: Do 17. Nov 2022, 09:37 während die Datensicherung läuft, ist der Server nicht erreichbar. Ist das auch normal?
Kommt auch wieder auf die Hardware, Konfiguration, Betriebssystem, ob Daten oder System gesichert werden usw. an, aber grundsätzlich sind Server natürlich 24/7 im Einsatz und daher NIE offline. Vielleicht hat man sich Lizenzen gespart, oder sichert aus anderen Gründen offline, so dass der Server währenddessen nicht verfügbar ist.
Wie lange dauert das denn?
keineahnungabernett
Chipspezies8472
Beiträge: 2
Registriert: Do 17. Nov 2022, 09:20

Re: Server Beratung

Beitrag von keineahnungabernett »

Vielen Dank für die erste Einschätzung und Beantwortung.
- Laut Erklärung ist die NAS wirklich nur für zusätzliche Daten, die nicht auf dem Server gespeichert werden gedacht. Wie schon gesgat, ist die Vermutung, dass die NAS vergessen wurde und diese ausgelagerten Daten bei der Serverplanung nicht berücksichtigt wurden. Die NAS wurde vor Jahren wahrscheinlich zur Überbrückung als zusätzlicher Speicher eingefügt als der alte Server zu klein wurde und dann vergessen. Leider gibt es den Techniker auch nicht mehr in dem IT-Unternehmen. Die interne Protokollierung war wohl nicht sehr nachhaltig.
- Die nächtliche Nichterreichbarkeit des Servers wird mit der tgl. Datensicherung auf eine externe (andere) NAS erklärt. Diese muss wohl störungsfrei laufen. Damit ist übrigens nicht die ständig laufende zeitgleiche Sicherung gemeint.
michi27
Chipsocampa
Beiträge: 472
Registriert: Mo 17. Jan 2022, 09:45

Re: Server Beratung

Beitrag von michi27 »

Also weiß man weiter nichts genaues.
Antworten